... oder, Bremerhaven und sein Flair aus Sicht eines zugezogenen

Hallo Ihr lieben,
erst einmal freue ich mich, dass Du auf mein Projekt aufmerksam geworden bist. Ab dem 15.06.2015 werde ich täglich ein Bild posten. Ein Jahr lang.
Warum tut man sowas?
Nun ja, ich habe nun schön öfter die Frage gestellt bekommen, warum man denn, um alles in der Welt, seine Heimat Köln gegen ausgerechnet Bremerhaven eintauscht. Diese Frage hat mich immer wieder erschrocken und zu diesem Projekt bewogen. Vielleicht sieht ein "zugezogener" die Stadt einfach mit anderen Augen und kann in Bildern zeigen, dass Bremerhaven wirklich schön ist. Und genau das möchte ich mit diesem Projekt erreichen. Ich möchte Bremerhaven besser kennen lernen und die schönen Ecken in Bildern festhalten. Jeden Tag eines... Ein Jahr lang....
:)

Dienstag, 23. Februar 2016

23.02.2016
Tag 253
Moin, Ihr lieben...
Heute gibt es mal eine "Auftragsarbeit" :)
Naja, "Auftrag" ist übertrieben.
Vor ein paar Tagen bekam ich eine Nachricht von Heike Jebsen.
Sie bat mich darum, mal ein Bild von Woolworth zu machen.
Ihre Freundin Rosemarie Ehmsen Miller hatte mit Ihren Freunden in den USA über Woolworth gesprochen und diese konnten nicht glauben, dass es Woolworth in good old Germany noch gibt.
Anfangs dachte ich: "holy crap", "wie soll ich denn Woolworth ansprechend fotografieren?" :D :D :D
Aber einen Augenblick später dachte ich: "Hm... warum eigentlich nicht?!" "Challenge accepted!" ;)
Am Sonntag bin ich also im Regen durch die "Bürger" "spaziert" und habe es einfach mal ausprobiert. :)
Liebe Heike, liebe Rosemarie...
hier also der Beweis! ;)
Es gibt noch einen Woolworth in Bremerhaven. 
By the way.... im Vordergrund seht Ihr ein "liebevoll gestaltetes" Kinderspiel-Gerät. Keine Ahnung, wie so ein Ding wirklich heißt. Ich kenne es nur unter dem Namen "Kotz-Mühlchen". :D


Keine Kommentare:

Kommentar posten