... oder, Bremerhaven und sein Flair aus Sicht eines zugezogenen

Hallo Ihr lieben,
erst einmal freue ich mich, dass Du auf mein Projekt aufmerksam geworden bist. Ab dem 15.06.2015 werde ich täglich ein Bild posten. Ein Jahr lang.
Warum tut man sowas?
Nun ja, ich habe nun schön öfter die Frage gestellt bekommen, warum man denn, um alles in der Welt, seine Heimat Köln gegen ausgerechnet Bremerhaven eintauscht. Diese Frage hat mich immer wieder erschrocken und zu diesem Projekt bewogen. Vielleicht sieht ein "zugezogener" die Stadt einfach mit anderen Augen und kann in Bildern zeigen, dass Bremerhaven wirklich schön ist. Und genau das möchte ich mit diesem Projekt erreichen. Ich möchte Bremerhaven besser kennen lernen und die schönen Ecken in Bildern festhalten. Jeden Tag eines... Ein Jahr lang....
:)

Freitag, 1. Januar 2016

01.01.2016
Tag 200
Frohes, neues Jahr, Ihr lieben....
Joa.... Bild Nummer 200, wow...
Naja, während ich gestern mal einen kleinen privaten Rückblick geschrieben habe, möchte ich heute mal ganz kurz auf die letzten Monate aber auch auf die Zukunft eingehen.
Also, das Projekt läuft ja seit dem 15.Juni 2015 und war eher 
so´ne spontane Idee. Ich hatte ja schon einiges zur Entstehung geschrieben. Irgendwie wollte ich einfach die schönen Seiten Bremerhavens aus meiner Sicht zeigen. Und getreu nach dem Motto aus der Werbung für einen Baumarkt, "mach es zu Deinem Projekt" wurde dann ein 365-Tage-Projekt draus.
Inspiriert hierzu haben mich die beiden Projekte "365-Tage Düsseldorf" von Uwe Beckers und "365 Tage Alsdorf" von Andreas Palmen.
Still und heimlich hoffte ich, mit dem Projekt "ein paar Hundert" Menschen zu erreichen. Was dann daraus wurde, hätte ich nicht in meinen wildesten Träumen zu hoffen gewagt. :)
Nun werde ich immer und immer wieder gefragt, was denn mit den Bildern passiert und was denn nach dem Projekt geschieht.
Gute Frage.... :D
Also, zu 100% sicher ist, dass ich die Seite auch nach 365 Tagen gern am Leben erhalten möchte. Ich möchte auch weiterhin durch Bremerhaven und Umland streunen und Bilder machen. Und natürlich auch zeigen. ;)
Ganz bestimmt wird es neue Projekte geben, sicher aber kein 365 Tage Projekt. 
Zu der Frage, was denn mit den Bildern passiert, habe ich bisher auch nur vage Ideen.
Sicher wird es auch 2017 wieder einen Kalender geben und sicher wird es keinen Bildband geben. Ich glaube, sowas wäre einfach utopisch. Natürlich wünscht sich jeder Fotograf einen Bildband von seinen Bildern. Aber Fakt ist einfach, dass die Herstellung einfach Unsummen verschlingt.
Trotzdem möchte ich, dass die Bilder "zu irgendwas nutze" sind und bleiben. 
Im Augenblick suche ich nach einer Möglichkeit, die Bilder online zur Verfügung zu stellen, so dass man sich die Bilder gegen einen kleinen Obolus herunterladen oder sich gleich ein Poster oder Bild drucken lassen kann. Wie schon beim "Kalender-Projekt" habe ich aber auch gewisse Preisvorstellungen. Ich möchte nicht, dass sich ein "Online-Händler" mit utopischen Preisen die Taschen voll macht, sondern ich möchte, dass die Preise "bodenständig" sind. Wer möchte schon für ein Poster beispielsweise 40 Euro berappen?!
Da das die Möglichkeiten aber enorm einschränkt, muss ich noch etwas recherchieren, bis ich eine Möglichkeit finde, die Bilder zu einem fairen Preis anzubieten. 
Sobald ich mehr weiß, lasse ich es Euch natürlich wissen. ;)
Das heutige Bild habe ich übrigens heute auf dem Weg nach Stotel aufgenommen. Das ist irgendwo zwischen Lanhausen und Fleeste. 
Mir hat das tolle Licht einfach gefallen. ;)
Ich hoffe, es gefällt Euch auch


Keine Kommentare:

Kommentar posten