... oder, Bremerhaven und sein Flair aus Sicht eines zugezogenen

Hallo Ihr lieben,
erst einmal freue ich mich, dass Du auf mein Projekt aufmerksam geworden bist. Ab dem 15.06.2015 werde ich täglich ein Bild posten. Ein Jahr lang.
Warum tut man sowas?
Nun ja, ich habe nun schön öfter die Frage gestellt bekommen, warum man denn, um alles in der Welt, seine Heimat Köln gegen ausgerechnet Bremerhaven eintauscht. Diese Frage hat mich immer wieder erschrocken und zu diesem Projekt bewogen. Vielleicht sieht ein "zugezogener" die Stadt einfach mit anderen Augen und kann in Bildern zeigen, dass Bremerhaven wirklich schön ist. Und genau das möchte ich mit diesem Projekt erreichen. Ich möchte Bremerhaven besser kennen lernen und die schönen Ecken in Bildern festhalten. Jeden Tag eines... Ein Jahr lang....
:)

Samstag, 14. Mai 2016

14.05.2016
Tag 332
Moin Ihr lieben...
gestern Abend war ich noch unterwegs. Der Sonnenuntergang war nicht soooo dolle. Es war einfach zu diesig. 
Also dachte ich mir, ich könnte ja mal raus ins Grüne fahren. 
Schließlich suche ich noch immer nach einem blühenden Rapsfeld und nach einem schönen Bauernhof. 
Bin die Schiffdorfer Chaussee runter, durch Schiffdorf und weiter in Richtung Beverstedt. Dann bin ich schließlich rechts nach Hosermühlen abgebogen um durch Bexhövede in Richtung Stotel zu fahren.
Ein blühendes Rapsfeld habe ich leider nicht gefunden. Bauernhöfe gab es einige, allerdings möchte ich so einen schönen Hof bei Sonnenaufgang. Am liebsten im Nebel. :)
Allerdings fiel mir die ev. luth. Kirche in Loxstedt auf. 
Ich mag diese schönen, recht schlichten Backstein-Kirchen sehr. 
Ich hoffe, Euch gefällt das Bild. 
Morgen gibts dann wieder ein Bild aus Bremerhaven ;)


Keine Kommentare:

Kommentar posten